Sommerliches Südafrika

Private Rundreise für Selbstfahrer | Reisezeit November bis April

 

Eine Naturreise die durch abwechslungsreiche Landschaft Südafrikas

 

Über Gebirgszüge hinunter zur Küste und dem subtropischen Küstenregionen, bis hin in die Savannen und dem Buschlands des Krügerparks
(für Familien sehr gut geeignet) ab/bis Johannesburg - Johannesburg


Highlights
Drakensberge - Indischer Ozean - Hhluwhluwe NP - iSimangaliso Wetland NP - Königreich Swaziland - Krüger NP - Panoramaroute Mpumalanga - Blyde River Canyon

Reiseverlauf
Ihr Fahrzeug übernehmen Sie in Johannesburg am Flughafen und machen sich auf den Weg in die Highlands Südafrikas. An der Grenze zu Lesotho gelegen ist Ihr erstes Ziel der Golden Gate Highland NP. Hier haben Sie Zeit für Wanderungen und kommen langsam an in Südafrika. Entdecken Sie mit den Drakensbergen das höchste Gebirge Südafrikas mit seiner faszinierenden Tierwelt. Sie übernachten in landestypischen Holz „Cabins“ einfach aber komfortabel mit spektakulärem Blick.

 

Weiter südlich erleben Sie den indischen Ozean und entspannen am Strand, tauchen oder sitzen auf Ihrer Terrasse mit Blick aufs Meer und lassen einfach nur die Seele baumeln. Sie haben nach den ersten sechs Tagen Afrika ein wenig kennengelernt; jetzt erwarten Sie zehn Tage voller Tier- und Naturerlebnisse. Von Hhululuwe, dem ältesten Nationalpark Afrikas, der viel zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörnern beigetragen hat, fahren Sie weiter zum iSimangaliso Wetland NP

Der Park ist Weltkulturebestätte und bietet neben den außergewöhnliche Tiererlebnissen auch die einige der ältesten Felsenmalereien der Welt. Der im Park liegende St. Lucia See ist mit einer Fläche von 360 km² der größte See Südafrikas. In dem 200 Kilometer langen Küstenstreifen finden sich die zweithöchsten bewaldeten Sanddünen der Welt.In den Feuchtgebieten leben die größten Krokodil- und Flusspferdbestände Südafrikas. In den Savannen im Westen leben Meerkatzen, Nashörner, Büffel und Leoparden. Zwischen den Seen und Sümpfen brüten Reiher, Pelikane und Störche. Der Park verfügt über eine hohe Dichte an Amphibien, darunter viele geschützte Arten.

 

Auf dem Weg nach Krüger NP, verlassen Sie Südafrika und reisen in das Königreich Swaziland ein. Swaziland hat seit einigen Jahren viel für den Naturschutz getan und vielen einheimischen Tieren eine Heimat geben können. Durch die Plantagenwälder fahren Sie zum Mlilwane Game Reserve. Es lohnt sich unterwegs an dem einen oder anderen Craftsmarkt (Handwerkermarkt) anzuhalten. Die Szazis machen wunderschöne bunte Tabletts, Stoffe etc. Es lohnt sich!

Der weltbekannte Krüger Nationalpark bietet dem Besucher eine Wildpopulation, welche als eine der vielfältigsten und interessantesten in Afrika gilt. Gegründet wurde der Park im Jahre 1898 um das Wildleben im südafrikanischen Lowveld zu schützen. Heute ist der Nationalpark mit fast 2 Millionen Hektar weltweit einmalig in seiner Vielfalt von Lebensformen. Das Management des Nationalparks gilt hinsichtlich des Naturschutzes und Naturerhalt als führend in der Welt

Fast drei Wochen sind Sie nun unterwegs wenn Sie vom Krügerpark aus über die Panoramaroute wieder nach Johannesburg zurückkehren.

 

Die Reise ist eine gute Einsteigerreise und auch für Familien mit Kindern sehr gut geignet. Sie können die Reise als Camping Safari, Abenteuer- und Luxussafari buchen.

 

Natürlich passen wir den Reiseablauf auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse und Vorstellungen an. Sprechen Sie uns gerne an, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Eternal Afrika/Martina Knoblauch